VOLLES HAUS!

Experimentelles Programm zwischen Minimum und Maximum !

Wovon habe ich zu viel? Wovon zu wenig? Womit möchte ich mein Leben füllen? Was ist voll? Was ist leer? Was ist notwendig? Was überflüssig? Ist LEER gut? Oder VOLL gut?

Ab dem 12. März füllt das Ensemble die Alte Tankstelle Striehlstrasse an sieben Abenden mit Beiträgen und Ideen zum Thema LEERGUT! VOLLGUT!
Jeder Abend ist Treffen und Feier mit jeweils neuen Gästen und Formaten, mit denen im wöchentlichen Wechsel Beiträge und Ideen zum Thema Leere und Fülle in der Alten Tankstelle vorgestellt werden.

VOLLES HAUS FOTO bearb.jpg

12

MÄR

VOLLES HAUS!

in der alten Tankstelle

MÄR 12 / 19 / 26   

APR 02 / 23 / 30   

MAI 07   

jeweils 19 Uhr, Striehlstr 14

EINTRITT FREI !

Keine Reservierung erforderlich.

Die Veranstaltungsreihe wird am 12. März vom Ensemble von fensterzurstadt mit ersten Projektideen, szenischen Skizzen und Texten eröffnet. An den weiteren Abenden wird das Programm beispielsweise von dem Physiker Sascha Skorupka, den Musikern Heino Sellhorn und Holger Kirleis, dem Literaten Peter Mertens, dem Cameo-Kollektiv, Lodderbast und weiteren Gästen gestaltet.Gemeinsam wollen wir Ideen und Impulse für unser neues Projekt gewinnen und freuen uns auf den Besuch und die Beteiligung des Publikums.

MÄR 12    Kickoff mit fensterzurstadt

MÄR 19    4`33“ - Silence and Soundscapes.  Die Pause macht die Musik. 

MÄR 26   Table-Quiz mit Peter Mertens

APR 02    Cameo Kollektiv - Evolution of content

APR 23    Lodderbast & RBTNK zeigen "Dead Man" von Jim Jarmusch.

                 Ein Stummfilmabend mit Live-Musik.

APR 30    Prof. Sascha Skorupka: Völlige Leere - Eine physikalische Reise vom Vakuum

                 zum Schwarzen Loch

MAI 07     Leerer Kopf und voller Bauch - Meditation und Ernährung

Gefördert durch: 

das Kulturbüro der Landeshauptstadt Hannover und dem Fonds Soziokultur