42 1-0-0 LOVE - Ein Stück von der Liebe

Im Sommer diesen Jahres wird FENSTERZURSTADT sich in seinem neuen Projekt mit Vorstellungen von der Liebe beschäftigen und das Publikum mit auf eine Tour an mehrere Schauplätze im Stadtraum Hannover nehmen.

Wie sieht die Liebe in den 20er Jahren des 21. Jahrhundert aus? Kann Sie die Spaltungen und Risse in unserer Gesellschaft, die in den aktuellen Krisenzeiten wie unter einem Brennglas sichtbar werden, überwinden und dazu beitragen, unser Zusammenleben neu zu denken und zu gestalten?

Die Diversität der Meinungen und Darstellungen in diesem emotionalen Forschungsgebiet ist Programm.

Foto: Frank Schinski
Foto: Frank Schinski

press to zoom
Foto: Frankl Schinski
Foto: Frankl Schinski

press to zoom
Foto: Frank Schinski
Foto: Frank Schinski

press to zoom
Foto: Frank Schinski
Foto: Frank Schinski

press to zoom
1/9

In der Zusammenarbeit von Künstler:innen und Bürger:innen entstehen aus Interviews und Videoaufzeichnungen Spielszenen, in denen die Beteiligten ihre Vorstellungen von und Erfahrungen mit der Liebe präsentieren. Das Projekt wird mit Recherchen und interaktiven Formaten auf Social-Media-Plattformen und auf einer eigenen Projektseite begleitet. Interessierte, die sich an dem Projekt beteiligen wollen, können unter l.o.v.e@fensterzurstadt.de Kontakt mit uns aufnehmen.

Stückentwicklung, Konzeption: Ruth Rutkowski, Carsten Hentrich, Heino Sellhorn, Alexandra Faruga, Melanie Huke  / Inszenierung, Projektleitung: Ruth Rutkowski, Carsten Hentrich / Schauspiel, Musik: Matthias Buss, Elke Cybulski, Alexandra Faruga, Elisabeth Frank, Anja Greulich, Carsten Hentrich, Terrence Xavier Johnson, Myria Meinert, Nina Reimann, Doro Schnückel, Heino Sellhorn, Jörg Timmermann und Marie Waldheim / Kostüme, Ausstattung: Ruth Rutkowski / Bühnenbild: Melanie Huke / Webdesign, Projektseite: Melina Gross  / Mitarbeit, Projektentwicklung: Stephanie Schünemann / Licht: Alexander Tripitsis

27

JUL

 

 

Premiere 2022

1-0-0 LOVE

Ein Stück von der Liebe

weitere Spieltermine:

JUL  28 / 29 / 30 / 31   jeweils 18:00 Uhr

AUG 26 / 27 / 28          jeweils 17:00 Uhr

SEP 02 / 03                  jeweils 17:00 Uhr

Startpunkt: Parkplatz am Weidendamm 20

ACHTUNG
Die Vorstellungen sind mitlerweile ausverkauft. Es besteht jedoch evtl. die Möglichkeit nicht abgeholte Karten an der Abendkasse zu bekommen.

Ab 16:30 Uhr wird eine Warteliste angelegt.

press to zoom

press to zoom
1/1

Auf der Projektseite von 1-0-0-LOVE könnt Ihr ab jetzt in Kontakt mit uns treten und uns in einem Fragebogen mit Euren Antworten bei unserer Suche nach Liebe helfen. Was Ihr sonst auf der Seite entdecken könnt, erfahrt Ihr, wenn Ihr uns dort besucht. Gerne auch öfters, denn unsere Seite wird in den nächsten Wochen weiterwachsen, so dass es immer wieder Neues zu entdecken gibt.

Also seid dabei! Macht mit! Wir sind nur einen Klick entfernt und freuen uns auf Euch!

"Man ist – je nach Gruppe – zehn bis zwölf Kilometer mit dem Rad in Hannover unterwegs, lernt verborgene Ecken und freundliche Mitradler kennen, und man kann dabei diese merkwürdige Erfahrung der Ästhetisierung der Welt machen. Weil man in einem ästhetischen Rahmen unterwegs ist, verliert drumherum vieles seinen Wirklichkeitsstatus. Die Welt rutscht in ein „Als ob."

"Dem Theater Fenster zur Stadt ist wieder etwas Großartiges gelungen. Es eröffnet dem Publikum neue Perspektiven, ist ganz nah am Geschehen der Stadt und behandelt dabei ein Thema, das so groß ist wie kaum ein anderes.“

Hannoversche Allgemeine Zeitung 07/2022